[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Kommunalwahl 2014 :

Am 16. März 2014 fanden die Kommunalwahlen statt:
Zur 1. Bürgermeisterin!
Zum Programm 2014-2020!
Zu den neuen Gemeinderätinnen!

 

Programm :

Nicole Schley: Mein Programm für die Wahlperiode 2014-2020. Ich werde eine Bürgermeisterin für alle sein. Um unsere Interessen zu vertreten, möchte ich gemeinsam mit allen Gemeinderäten an einem Strang ziehen, um unter anderem Folgendes zu erreichen:

Chancengleichheit – Der Zugang zum schnellen Internet liegt im ländlichen Raum immer noch weit hinter den Anforderungen der heutigen Gesellschaft zurück. Als Gemeinde müssen wir alles dafür tun, um allen unseren Bürgern die Möglichkeit zu geben, uneingeschränkt an der weltweit größten Wissensdatenbank, dem Internet, teilzuhaben.

Schutz der Menschen und deren Habe – Der Hochwasserschutz in Unterschwillach hat oberste Priorität. Um die Menschen und ihre Sachgüter in Unterschwillach zu schützen, müssen wir mit den umliegenden Gemeinden zusammenarbeiten.

Verbesserung der Infrastruktur – Unser Radwegenetz muss verbessert werden, damit alle Bürger gefahrlos innergemeindliche Fahrten statt mit dem Auto auch mit dem Fahrrad zurücklegen können. Ein mit den Nachbargemeinden und den Landkreisen gemeinsam erarbeitetes Radwegenetz dient nicht nur der sportlichen Naherholung, sondern auch der verbesserten Nahinfrastruktur, z.B. durch einen durchgängig und sicher befahrbaren Radweg nach Markt Schwaben und Unterschwillach.

Gesundes Gemeindewachstum – Ottenhofen braucht ein neues Baugebiet, mit dem wir die Gemeinde in einer moderaten und sinnvollen Geschwindigkeit weiterentwickeln können. Nur auf diese Weise lassen sich Kindergarten und Schule wohnortnah erhalten.

Neue Ortsmitte – Die Basis der neuen Ortsmitte ist der Schlossplatz und das Gelände des ehemaligen Autohauses Bauer, das die Gemeinde kürzlich erworben hat. Ideal wäre anstelle des Schlosses ein Ersatzbau mit Bürgersaal, eine Zweigstelle für die Gemeindeverwaltung, um notwendige Amtsgeschäfte vor Ort erledigen zu können, eine Arztpraxis (z.B. mit Seniorenlotsen), die Flohkiste für die Jüngsten, und ein Café als Begegnungsstätte. Anstelle des ehemaligen Autohauses sind behinderten- bzw. seniorengerechte kleinere Wohneinheiten bzw. ein Mehrgenerationenhaus wünschenswert.

Aktive Jugendarbeit – Zusammen mit der Jugend möchten wir ein Konzept entwickeln, das ihnen eine selbstständige und eigenverantwortliche Gestaltung ihrer Bedürfnisse ermöglicht. Dazu gehören z.B. Investitionen in ein Naturschwimmbad für alle oder ein Disco-Bus für eine sichere und zeitgerechte Heimreise.

Stärkung der Vereine – Starke Vereine sind wichtig für jeden Ort, denn sie erfüllen wertvolle gesellschaftliche Funktionen. Vor allem in der sich wandelnden Gesellschaft sind sie wichtige Integrationsmotoren. Deshalb möchte ich alle Vereine unterstützen und in ihrer wichtigen Rolle für die Bürger stärken.

 

- Zum Seitenanfang.